Wix Preise 10/2020 – Welchen Tarif soll ich wählen?

Bei Wix handelt es sich um eine cloudbasierte Webentwicklungs-Plattform mit Sitz in Tel Aviv (Israel). Mit Unterstützung des Wix Homepage-Baukastens haben die Nutzer oder die Nutzerinnen die Möglichkeit, ohne Programmier-Kenntnisse mit Hilfe von Darg and Drop eine HTML-Webseite zu erstellen.

Bei Wix gibt es neben einer Gratis-Version (Bindung an die Wix-Domain und das Fehlen von grundlegenden Features) noch weiter 4 verschiedenartige Preispakete. Hier handelt es sich um die Pakete „Connect-Domain“, „Combo“, „Unlimited“ und „E-Commerce“.

Die Wix Preise

Die Preise können sehr variieren. Je nach Paket und Laufzeit kann bei den Wix Kosten bis zu 50% gespart werden. Die folgenden Bilder zeigen die Kosten bei monatlicher Zahlung und ohne Gutschein.

Website

Hier ist die Auswahl groß und es sollte für jeden das passende Paket dabei sein.

Connect Domain
Bei dem Paket “Connect Domain” ist keine eigene Domain enthalten. Hier muss Werbung in Kauf genommen werden. Der Speicherplatz ist auf 500 MB begrenzt. Die Kosten liegen hier bei 7 Euro im Monat. Wenn ein Jahresvertrag abgeschlossen wird, reduzieren sich die Preise auf 4,50 Euro pro Monat.

Combo
Bei dem Paket „Combo“ ist die Domain im ersten Jahr kostenlos. Danach beträgt die Gebühr für die Domain pro Jahr 14,95 Euro. Die Webseite ist werbefrei und hier ist ein Icon im Browser-Tab (das sogenannten Favicon) vorhanden. Die Kosten pro Monat betragen 12 Euro. Wenn hier ein Einjahresvertrag abgeschlossen wird, reduziert sich der Monats-Betrag und somit die Wix Kosten auf 8,50 Euro.

Unlimited
Bei dem Paket „Unlimited“ gibt es ebenfalls die im Paket „Combo“ aufgeführten Vorteile. Hier umfasst der Speicher 10 GB und die Bandbreite ist unbegrenzt. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 16 Euro. Wenn ein Einjahresvertrag abgeschlossen wird, erfolgt eine Reduzierung der Wix Kosten auf 12,50 Euro im Monat.

VIP
Bei dem Paket „VIP“ stehen dem Nutzer ein Speicherplatz von 20 GB sowie alle Vorteile des „Unlimited-Paketes“ zur Verfügung. Die monatlichen Kosten belaufen sich hier auf 24,50 Euro, wenn ein Einjahresvertrag abgeschlossen wurde.

Zusätzlich zu beachten ist jedoch bei allen Kaufpaketen, des hier dann nach einem Jahr ab dem Paket „Combo“ noch jährlich 14,95 Euro für die Domain anfällt.

Onlineshop

Damit man bei Wix einen Online Shop betrieben kann, muss eines der drei Business Pakete gewählt werden.

Business Basic
Dieses Paket beinhaltet unbegrenzte Bandbreite, 20 GB Speicherplatz, Verbindung der eigenen Domain, keine Werbeanzeigen von Wix, 5 Videostunden und Google Analytics. Der Preis reduziert sich von 21 Euro auf 17 € bei jährlicher Zahlung.

Business Unlimited
Hier ist der Unterschied, dass folgende Funktionen geboten werden: 35 GB Speicherplatz, 10 Videostunden und diverse Gutscheine. Die Kosten reduzieren sich auf 25 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung.

Business VIP
Das teuerste Paket mit den meisten Funktionen ist für 35 Euro pro Monat erhältlich. Der Speicherplatz erweitert sich auf 50 GB und ein VIP-Support wird ebenfalls inbegriffen.

Welchen Tarif soll ich wählen?

Das hängt davon ab, für welchen Zweck die Webseite beim Nutzer oder der Nutzerin verwendet werden soll. Die Wix Kosten spielen dabei auch eine große Rolle. Bei der kostenlosen Version sowie den Versionen „Connect Domain“, „Combo“ sowie „Unlimited“ ist im Preis kein Online-Shop enthalten. Dieser ist nur bei dem Paket “E-Commerce“ enthalten. Außerdem kann mit einem Gutschein von Wix ein günstigerer Tarif gewählt werden.

Vorteile

  • Intuitive Bedienung per Drag & Drop
  • Bei der kostenlosen Version stehen eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung; hier kann dann alles getestet werden, bevor dann ein Tarif, der bezahlt werden muss, abgeschlossen wird
  • Es gibt ein umfangreiches kostenloses Bildmaterial, Illustration sowie Grafiken
  • Automatisierte Webseiten-Erstellung mit dem Tool ADI-Editor

Nachteile

  • Die Domains müssen bei einem Domain-Provider separat gebucht werden
  • Blog-Funktionen können umfangreicher sein

Wie kann ich beginnen?

Es gibt nichts leichteres als mit Wix eine Website zu starten. Folgendes Bild erklärt, wie in nur 5 Schritten der Traum der eigenen Homepage in Erfüllung geht.

Im ersten Schritt, bevor es an die Webseiten-Erstellung geht, gibt es bei Wix ein optionales Tutorial. Hier müssen dann von dem Nutzer oder der Nutzerin eine Reihe von Fragen, wie zum Beispiel der Zweck der aufzubauenden Webseite sowie die bisherigen Erfahrungen in der Webseiten-Erstellung der Nutzer oder der Nutzerin, beantwortet werden.

Im nächsten Schritt wird dem Nutzer oder der Nutzerin als Anfänger oder Anfängerin eine Webseiten-Erstellung mit dem Automatisierungs-Tool ADI vorgeschlagen. Mit Hilfe von diesem Tool kann dann innerhalb von einigen Minuten ganz nach den individuellen Vorstellungen eine personalisierte Homepage erstellt werden. Nach weiteren Fragen zu dem Unternehmen, das hinter der Webseite stehen soll, kann dann ein Design-Template ausgewählt werden, das dem Nutzer oder der Nutzerin gefällt.

Mit Hilfe von dem Tool ADI kann dann ein Wechsel zum regulären Editor erfolgen. Hier besteht dann die Möglichkeit, die Webseite frei zu bearbeiten. Hierbei ist jedoch der Bearbeiter oder die Bearbeiterin auf festgelegte Abschnitte eingeschränkt, die dann individuell verändert und angeordnet werden können. Diese Abschnitte sind wie eine Art von Lego-Blöcken angeordnet, die dann später auch von der Optik her zusammen passen.

Derjenige oder diejenige, die sich hier eingeschränkt fühlen, können dann zum Standard-Editor wechseln und dort dann frei bearbeiten. Dazu gibt es auch, was die Vorgehensweise dort anbelangt, hierzu ein ausführliche Video dazu. Wenn dann später wieder ein Wechsel zum Tool ADI erfolgt, geht die bisherige Bearbeitung im Editor verloren.